Film-AG

Klappe und Action
Demonstration auf dem Schulhof - Auszug aus dem Film

„Klappe und Action!“ - Film-AG zum Projekt „Nicht mit uns!“

Trotz oder gerade wegen Corona?! 12 Schülerinnen und Schüler aus den dritten Klassen der Dorsterfeldschule konnten in diesem Jahr von September bis Mitte Dezember mit Projektmitteln des „Moerser Signals“ eigenständig einen Film über Kinderrechte produzieren. In Zusammenarbeit mit dem Theaterpädagogen Robert Hüttinger des Schlosstheaters Moers und in Begleitung der Schulsozialarbeiterin Tina Kolonko des SCI Moers wurden die Schüler und Schülerinnen kreativ, um auf Kinderrechte aufmerksam zu machen. Es wurde geplant, Storyboards wurden geschrieben, Drehorte, Personen und Geschichten dazu inszeniert und schließlich vor der Kamera gezeigt.

Die Story: Zwei Reporter recherchieren an einer namenlosen Schule, wie es den Schülerinnen und Schülern dort geht. Sie beobachten und erleben verschiedene Situationen, in denen die Rechte der Kinder zum Teil extrem missachtet werden und machen die Schülerinnen und Schüler auf Kinderrechte aufmerksam. Zum Schluss gibt es eine lautstarke Demonstration auf dem Schulhof. 

Mal mit - mal ohne Mund-Nasenbedeckung…Es war nicht immer einfach unter den sich ständig verändernden pandemiebedingten Maßnahmen, aber die Schülerinnen und Schüler haben sich davon nicht abhalten lassen, super motiviert und engagiert ganz kreativ zu werden! Den fertigen Film werden wir im Januar mit den dritten und vierten Klassen ansehen und zum Anlass nehmen, noch einmal über Kinderrechte zu sprechen.

Hinweis: Die Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe überlegten sich, wie es aussehen könnte, wenn ihre Rechte an Schule verletzt werden. Die Situationen und Personen sind frei erfunden und werden überspitzt dargestellt!

Demoplakate